Sie sind hier: Kinder, Jugend und Familie / Jugendhilfestation / Tagesgruppe

Kontakt

Jugendhilfestation Langen

Einrichtungsleiterin:
Frau Rudolphi

Geestland
Ziegeleistraße 2
27607 Geestland

Tel.: 04743/9498-0
Fax: 04743/9498-29

E-Mail

Fachbereichsleiter Jugendhilfe:
Meik Lütjen

Tagesgruppe

In der Tagesgruppe werden Jungen und Mädchen im Alter zwischen 6 und 12 Jahren ihren Ressourcen entsprechend gefördert. Im Vordergrund steht das soziale Lernen in und durch die Gruppe. Ziel der pädagogischen Betreuung und Erziehung ist es, den Kindern die Möglichkeit zu bieten, verfestigte und entwicklungshemmende Verhaltensweisen abzulegen und neue Verhaltensmuster zu entwickeln.

Die Aufnahme von Kindern in die Tagesgruppe erfolgt häufig, wenn ambulante Hilfen zur Erziehung nicht mehr ausreichen. Analog zur Arbeit in der Jugendhilfestation wird auch in der Tagesgruppe viel Wert auf eine gute Vernetzung mit anderen Institutionen gelegt. Dazu zählen auch regelmäßige Kontakte zu Vereinen und Verbänden vor Ort, um die Kinder in ihrer häuslichen Umgebung zu integrieren.

Primäres Ziel der Arbeit in der Tagesgruppe ist, die grundsätzlich tragfähigen Beziehungen des Familiensystems aufrecht zu erhalten. Es finden regelmäßig Familiengespräche statt, in denen Verhaltensweisen erarbeitet werden, um die positive Entwicklung des Kindes zu unterstützen. Dazu ist es wichtig, die bisherige Entwicklung zu reflektieren und alternative Handlungsweisen aufzuzeigen.
Ein wesentlicher Bestandteil der Tagesgruppenarbeit ist die schulische Begleitung und Förderung, die in enger Zusammenarbeit sowohl mit dem Elternhaus als auch mit den Schulen durchgeführt wird.

Die Tagesgruppenarbeit ist geprägt durch einen stark strukturierten Tagesablauf, in dem nach dem gemeinsamen Mittagessen und dem Hausaufgabentraining, genügend Raum für Aktivitäten wie Sport, Schwimmen, kreative Angebote und Spiele verbleibt, um die Kinder ihren Talenten entsprechend zu fördern und ihr Interesse zu wecken, neue Herausforderungen anzugehen.